Dies ist ein typisches, einfaches Rezept von Dingen die im Kühlschrank übrig bleiben und die ihr mit ein bisschen Kreativität in eine kleine Grillvorspeise verwandeln könnt.

Zutaten Mett-Basismischung:
500 g  Hackfleisch.
2 EL Grillgewürz
1 Tl  BBQ Senf
3 EL süße Chili Sauce
1 verschließbarer Gefrierbeutel

 

Zutaten für 10 Spieße:
250 g Mett laut Basismischung
1 große Gemüsezwiebel
10 Holzspieße

Zubereitung Mett:
Das Hackfleisch und die anderen Zutaten in den Gefrierbeutel füllen. Jetzt die Luft aus dem Beutel drücken und verschließen. Nun heißt es: kneten, kneten, kneten bis sich die Zutaten schön vermengt haben. Vorsichtshalber beim kneten den Beutel richtig zu halten. Nun die Mischung in eine der unteren Ecken drücken und diese mit einem Messer  ca.1,5 cm abschneiden. Nun wird aus dem Gefrierbeutel eine Spritztüte, womit man Champignons, Zucchini, Zwiebeln, Salzbrezeln, Wraps etc. füllen kann.

 

Zubereitung Zwiebelspieße:
Das Mett würzen (Siehe Basisgewürzmischung). Die Zwiebel in der Mitte teilen und vorsichtig die einzelnen Schichten der Zwiebel ablösen, so dass sich Schälchen bilden. Diese mit dem Mett dünn bestreichen und in mundgerechte Stücke schneiden. Jeweils ein Stück auf den Spieß stecken  so kommst du locker auf 20- 30 Spieße aus einer Zwiebel. Diese dann 8-10 min grillen.
Die Zwiebel wird durch die Hitze leicht süßlich und ist geschmacklich ein schöner Kontrast zum herzhaften Mett. Auch was für jemand der eigentlich keine Zwiebeln mag.

Noch mehr tolle Grillrezepte? Hier gibt es weitere köstliche Ideen von unserem Grill-Meister Andreas Rummel persönlich!

Weitere Rezepte von MYGRILL

X